Vermittlung

Die Rolle des Mediators

Der Mediator hilft den Parteien, Probleme, Konflikte oder Streitigkeiten selbst zu lösen, z.B. um den Zusammenbruch von Beziehungen zu vermeiden, Rechts- und Reputationsrisiken zu kontrollieren oder finanzielle, gesundheitliche oder andere unnötige Schäden für eine der Parteien zu verhindern.

Benennung des Mediators

FINSOM ernennt einen oder mehrere Mediatoren, die ein Vermittlungsverfahren unabhängig und unparteiisch durchführen, ohne Anweisungen oder Druck von Dritten. FINSOM ist dazu da, deren Unabhängigkeit, Unparteilichkeit und fachliche Kompetenz zu gewährleisten.

Verfahren

Das FINSOM-Verfahren ist so konzipiert, dass es einfach, fair, schnell, unparteiisch und für den Kunden oder Mitarbeiter kostenlos und weniger kostspielig als ein Gerichtsverfahren sind.

Das Verfahren ist vertraulich. Erklärungen der Parteien im Vermittlungsverfahren sowie der Schriftwechsel zwischen einer der Parteien und der Ombudsstelle dürfen in keinem anderen Verfahren verwendet werden.

Die Parteien haben nicht das Recht, die Korrespondenz zwischen der Ombudsstelle und der anderen Partei einzusehen.

Der Vermittler wird versuchen, eine Versöhnung zwischen den Parteien herbeizuführen. Der Mediator wird ihnen helfen, Lösungen oder eine gemeinsame Vereinbarung zu finden und zu definieren.

Der Mediator kann auch unabhängige materielle und rechtliche Beurteilungen vornehmen und Lösungen vorschlagen, aber er kann nicht Partei ergreifen oder eine Entscheidung für die Parteien treffen.

Einleitung

Im Prinzip findet das FINSOM-Vermittlungsverfahren statt, bevor die Angelegenheit an eine Schlichtungsbehörde, ein Gericht, ein Schiedsgericht oder eine Verwaltungsbehörde verwiesen wird.

Es kann aber auch im Rahmen eines Zivilverfahrens im Sinne der Schweizerischen Zivilprozessordnung (ZPO), eines Schiedsgerichtsverfahrens oder eines Verwaltungsverfahrens eingeleitet werden. Gegebenenfalls gelten die FINSOM Verfahrensregeln sinngemäß mit Ausnahme der Kosten, die zwischen den Parteien aufgeteilt werden können.

Erfolg

Eine erfolgreiche Vermittlung hängt immer von der Beteiligung und der Bereitschaft der Parteien ab, im Geiste des gegenseitigen guten Willens gemeinsame Lösungen oder Vereinbarungen zu finden. Das Ziel besteht darin, einen Kompromiss zu finden, nicht darin, Zugeständnisse zu machen.