Anschlusskosten

Die finanziellen Beiträge von FINSOM sind transparent, fair und verhältnismässig zum Risiko.

Jährliche Grundgebühr

Jedes angeschlossene Unternehmen bezahlt eine jährliche Grundgebühr je nach Grösse und Bewilligungsart in der Schweiz bis zu einem Höchstbetrag von CHF 2’400 pro Jahr pro Vermittlungsart.

Die Wirtschaftsvermittlung und Arbeitsvermittlung sind separat verfügbar, nach Wahl des angeschlossenen Unternehmens :

  • Wirtschaftsvermittlung – FIDLEG : CHF 34 pro Mitarbeiter in der Schweiz, der für die Tätigkeiten eingesetzt wird, die unter den Anschluss von FINMA-unterstellten juristische Personen fallen, oder pro “Kundenberater” (art. 28 FIDLEG) für andere Unternehmen.
  • Arbeitsvermittlung : CHF 50 pro Mitarbeiter in der Schweiz.

Das Vollzeitäquivalent ist nicht anwendbar. Geschäftsführer, die an betrieblichen Aktivitäten beteiligt sind, zählen als Mitarbeiter. Handelt es sich bei der Kontaktperson um eine externe Person, zählt sie im Prinzip als Mitarbeiter ausser bei gruppierte Anschlüssen. Eine Gruppe kann mehrere juristische Personen und ihre Niederlassungen anschliessen. Ein Arbeitgeber kann mehrere Kundenberater anschliessen.

Siehe FAQ: Wie wird die jährliche Grundgebühr berechnet ? Warum nur CHF 34 ? Was ist ein “Kundenberater” im Sinne von Art. 28 FIDLEG ?

Die im Jahr 2020 erhobene Grundgebühr gilt für 2021

Verfahrenskosten

Im Falle einer Zulassung zur Vermittlung sind die folgenden Tarife von dem betroffenen angeschlossenen Unternehmen zu tragen und gelten für die Wirtschaftsvermittlung sowie für die Arbeitsvermittlung :

  • Einfacher Fall : CHF 500 pro Fall
  • Komplexer Fall : CHF 200 pro Stunde
  • Verwaltungskosten : CHF 50 pro Fall

Die Vermittlung wird aus der Ferne oder an einem von FINSOM bestimmten Ort durchgeführt. Die eventuellen Kosten für das Sitzungszimmer gehen zu Lasten des Unternehmens.

Erinnerung: Gemäss dem FINSOM-Verfahrensreglement muss ein zum Scheitern verurteiltes Vermittlungsverfahren abgelehnt oder abgebrochen werden.

Weitere Verwaltungskosten
  • Mahngebühr : CHF 50
  • Rückerstattungsgebühr : CHF 200

FINSOM erstattet die Grundgebühr abzüglich CHF 200 zurück, wenn die FINMA Bewilligung oder der Eintrag ins Beraterregister nicht erteilt wird. Diese Bestimmung gilt nicht für Unternehmen, die zum Zeitpunkt des Anschlusses bereits zugelassen oder registriert sind oder die vor dem 1. Januar 2020 tätig waren.